Innenputz und Außenputz

 

Innenputz

Der Untergrund bestimmt den Putz, daher tragen wir Ihnen stets den geeigneten Innenputz korrekt auf. Je nach Untergrund wird ein geeigneter Putz ausgewählt, darunter fallen u.a. Gips-, Gips-Lehm-, Lehm- und Kalkzement oder Kalkhydrat-Putze. Sind die bauökologisch richtigen Materialien gewählt, müssen die einzelnen Schichten richtig aufgebaut und verarbeitet werden.

Der Innenputz reguliert somit die Luftfeuchtigkeit im Raum, fördert Brandschutz, reguliert den Schall und wertet die Oberflächen Ihrer Innenwände auf.

 

Außenputz

Mit dem Außenputz präsentieren Sie ihr Gebäude der Außenwelt. Doch nicht nur sieht Ihr Wohnhaus dadurch spitze aus, es wird auch perfekt isoliert, spart Energie, Heizkosten und schützt das Mauerwerk darunter. Der Außenputz muss Witterungsverhältnissen insbesondere Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen und starkem UV-Licht standhalten können. Daher müssen Außenputze besonders witterungsbeständig sein. Putze auf Kalk- Zement oder Zement- Basis zeichnen sich hier aus.

Um eine vorzeitige Sanierung zu vermeiden, sparen Sie nicht beim Außenputz. Wir beraten Sie diesbezüglich gerne.